Innovation Magazin

Join the Innovation

Integrales Modell

Innovationskraft ist stark an die Persönlichkeit gebunden. Innovative Menschen begnügen sich nicht damit, Dinge neu zu erfinden – sie erneuern sich auch selbst stets aufs Neue. Die Gretchenfrage lautet: „Was braucht es, damit Innovation im Innen und Außen gelingt?“ Die Antworten darauf sind vielfältig und führen oftmals auf verschlungene Wege. Klare und strukturierte Orientierung für die Innovation von Menschen, Teams und Organisationen liefert die intensive Auseinandersetzung mit dem „4-Quadranten-Modell“ von Ken Wilber, dem Organisationsmodell „Spiral Dynamics“ von Don Beck und den sich aus beiden Modellen ergebenden Entwicklungslinien, gut dargestellt über das „Integrale Modell“ IMU Augsburg. Innovations Coaching beleuchtet die einzelnen Bereiche und führt zur Definition eindeutiger Handlungsfelder für alle Beteiligten. Über das tiefe Verstehen von Unterschieden, Zusammenhängen und den sich daraus ergebenden Chancen und Möglichkeiten, wird Innovation für alle erlebbar und realisierbar. Nachfolgender Überblick ermöglicht eine Idee von der Symbiose und der Effektivität der genannten Tools:

4-Quadranten nach Ken Wilber

ICH innen

  • Merkmale der Persönlichkeit

WIR innen

  • Haltung im Team

ICH außen

  • Wirkungsfelder der Persönlichkeit

WIR außen

  • Ergebnisse der Zusammenarbeit

https://www.integralesforum.org/medien/integrale-bibliothek/theorie-grundlagen/3594-aqal

Spiral Dynamics nach Don Beck und Christopher Cowan

Dieses Modell interpretiert die unterschiedlichen Entwicklungsstufen – klassifiziert nach Farben – im Bereich von Organisationen und Gesellschaften. Die westliche Welt bewegt sich im Spannungsfeld von auslaufend blau bis (beginnend) türkis – also zwischen blauem Autoritätsdenken, organgefarbenem Erfolgsstreben, grünen Beziehungsstrukturen, gelbem Fokus auf Perspektiven (Innovationskompetenz) bis hin zu immer stärker ausgeprägtem ganzheitlichen, türkisen Denken und Handeln. InnovationsCoaching setzt den Schwerpunkt auf die Gestaltung der Übergänge zwischen den einzelnen Kompetenzebenen und der Ausarbeitung passgenauer Entwicklungsstrategien.

https://www.integralesforum.org/medien/integrale-bibliothek/theorie-grundlagen/2809-spiral-dynamics

Integrales Modell der IMU Augsburg

Diese Modell fusioniert die genannten integralen Ansätze und definiert Entwicklungslinien. Damit wird der wirksamste Ansatzpunkt deutlich und das Innovationspotenzial von handelnden Personen oder Teams greifbar. Entwicklungslinien sind bezogen auf

ICH innen

  • Motivation
  • Veränderungsbereitschaft Selbstwahrnehmung
  • Kontaktverhalten
  • Muster und Überzeugungen

ICH außen

  • Führungsverhalten
  • Selbstwirksamkeit, Umgang mit Konflikten und Belastungen
  • Kommunikationsfähigkeit

WIR innen

  • Werte
  • Spielregeln
  • Arbeitsatmosphäre
  • Kommunikationskultur

WIR außen

  • Produkte
  • Dienstleistungen
  • Prozesse
  • Informationsverhalten
  • Kommunikationsverhalten

https://imu-augsburg.de/wp-content/uploads/2019/05/Kompetenzmodell_imu.pdf

1 Kommentar zu “Join the Innovation

  1. Pingback: Innovations-Coaching | Marion Bermeiser

Kommentare sind geschlossen.